Gosky Spektiv

Gosky bietet Spektive für Jagd, Sportschießen und Naturbeobachtung an. Optische Beobachtungsgeräte von Gosky sind im Einsteigerbereich sowie im mittleren Preissegment anzusiedeln. Die günstigen Modelle starten bereits bei rund 100,00 EUR.

Das Gosky Spektiv ED 20-60x85mm mit Schrägeinblick.
Gosky Spektiv ED 20-60x85mm, Schrägeinblick

Die Produktion von Gosky Spektiven findet in China statt. Die Marke wurde für den US-amerikanischen Markt gegründet, wird jedoch weltweit vertrieben. Auch im deutschen Handel sind Gosky Spektive seit einigen Jahren erhältlich.

Gosky ED Spektiv 20-60x 80mm

Dieses Spektiv ermöglicht einen variablen Zoom von 20- bis 60-fach. Bei niedriger Vergrößerung bietet das Gerät dem Betrachter ein breites Sichtfeld. Um Details zu betrachten lässt sich bequem in eine höhere Vergrößerung zoomen.

Auf eine Distanz von 1.000 Metern beträgt das Sichtfeld in der kleinsten Vergrößerung 45 Meter, mit maximalem Zoom 21 Meter. Damit ist das Spektiv für viele Zwecke gut geeignet: Sportschießen und Jagd, genau wie Naturbeobachtungen von zum Beispiel Vögeln oder Wild.

Das 80mm-Objektiv ist mit einer grünen Filmbeschichtung versehen und lässt mehr Licht in das Spektiv als das ebenfalls verfügbare Gosky 20-60 x 60mm-Spektiv. Größere Linsendurchmesser erlauben hellere Abbildungen. Unterstützt wird die Leistung durch die mehrfachvergüteten Linsen, die eine Lichtdurchlässigkeit von bis zu 98% erreichen.

Das um 45 Grad abgewinkelte Okular des Spektivs ist drehbar. Damit lässt sich der Betrachtungswinkel bei Bedarf einstellen. Auf der Unterseite ist ein 1/4-Zoll-Schraubgewinde vorhanden, mit dem das Spektiv auch auf einem Stativ befestigt werden kann.

Da es stoßfest, wasserdicht und beschlagfrei ist, lässt sich das Spektiv bei allen Wetterbedingungen verwenden. Die ausziehbare Gegenlichtblende reduziert direkte Sonneneinstrahlung.

Mit einem Gewicht von rund 2 Kilogramm ist dieses Gosky Spektiv auch für Spaziergänge geeignet. Für längere Wanderungen ist es jedoch zu sperrig, hier sollte auf ein kompakteres Gerät zurückgegriffen werden.

Das verwendete ED-Glas (die Abkürzung ED steht für „Extra Low Dispersion“, auf deutsch „besonders geringe Streuung“) liefert beeindruckende Farben, auch bei Dämmerung oder schlechten Lichtverhältnissen.

Mit koaxialen 2-Gang-Fokussierrädern können Sie mit dem Gosky ED Spektiv 20-60x 80mm gleichmäßig und genau fokussieren. Mit dem groben Fokussierrad verriegeln sie das Ziel schnell, um anschließend mit dem feinen Fokussierrad exakt zu zoomen. So erhalten Sie mehr Details.

Gosky Spektiv, montiert auf einem Stativ.
Gosky Spektiv auf Stativ mit 20-facher bis 60-facher Vergrößerung

Technologische Entwicklungen bei Gosky Spektiven

2019 wurde das Modell überarbeitet. Das seitdem verwendete BAK-4 Glas (Barium-Kronglas) ist sonst nur bei teureren Spektiven zu finden und hat einen höheren Brechungsindex für Prismen. Das Ergebnis ist eine hohe Kantenschärfe des Bildes. Gosky liefert mit dieser Aufwertung des ED 20-60 x 80 mm klare Bilder im gesamten Sichtfeld.

Eine kleine Besonderheit ist der Lieferumfang des Spektivs: Ein großer Smartphone-Digiscoping-Adapter ist Teil des Packets, damit Sie sofort Fotos und Videos von ihren Beobachtungen aufnehmen können. Auch eine Tragetasche, Okular- und Objektivschutzabdeckungen sowie ein Reinigungstuch gehören zum Lieferumfang.

Preis-Leistung von Gosky Spektiven

Gosky Spektive bieten ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Bei der Verarbeitungsqualität können diese jedoch naturgemäß nicht mit Geräten hochpreisiger Hersteller wie Kowa, Swarovski oder Zeiss mithalten.

Käufer berichten zudem häufiger von Mängeln bei neuen Gosky Spektiven. So wie in diesem Video, wo ein Käufer in den USA sein frisch erworbenes Gosky Spektiv präsentiert: