Spektive von Zeiss gehören zu den bevorzugten Geräten sowohl für Vogelbeobachter als auch für Jäger. Zeiss Spektive bewegen sich in einer gehobenen Preisklasse zwischen circa 1.500,00 € und 4.000,00 €. Innerhalb dieser Preisspanne sollten sowohl Spektivkörper als auch ein passendes Okular enthalten sein.

Zeiss Victory Harpia 95 Spektiv auf weißem Grund.
Das Zeiss Victory Harpia 95 – Das Spitzenklassen-Spektiv von Zeiss.

Zeiss Victory Harpia Spektive

Das Zeiss Spektiv Victory Harpia ist in zwei Ausführungen verfügbar. Zentraler Unterschied der beiden Varianten ist die Größe der Objektiv-Linse.

Das Zeiss Victory Harpia 95 – Das leistungsstärkste Spektiv von Zeiss

Egal, ob während der Naturbeobachtung oder der Jagd: Mit diesem Spektiv der Superlative aus dem Hause Zeiss wird die Tierwelt zu einem faszinierenden Erlebnis.

Das Zeiss Victory Harpia 95 bietet Vergrößerungen bis zum 70-Fachen, bei einem Objektivdurchmesser von 95 Millimetern. Die große Eintrittslinse lässt viel Licht herein und bietet lupenreine Abbildungen. Ein Fokussierring dient dem Zoom, ein zweiter Fokussierring der Scharfstellung. Die Anordnung der Bedienelemente kann als äußerst effektiv beschrieben werden. Schnell lässt sich das zu fokussierende Objekt vergrößern und scharfstellen.

Dieses Spektiv von Zeiss bietet die folgenden Features

  • Hochwertiges FL-Glas sorgt für Detailschärfe und Farbtreue während jeder Beobachtungssituation
  • Über den gesamten Zoombereich hinweg beträgt der Sehwinkel 72 grad. Der Beobachter erhält somit ein breites Sichtfeld während der Naturbeobachtung.
  • Zeiss verarbeitet im Victory Harpia 95 die eigens entwickelte LotuTec Technologie. Sie ermöglicht klare Sicht unabhängig von Wetterlage und Witterung. Ähnlich dem Effekt der Lotusblume perlt Feuchtigkeit von der Linse. Somit wird die Beobachtung nicht vom Wetter beeinträchtigt.
  • Das Gerät funktioniert mit dem sogenannten Dualspeed Focus. Diese Mechanik schaltet automatisch zwischen Schnellfokussierung und Feinfokussierung um. Damit lassen sich präzise Bilder in kürzester Zeit einstellen.
  • Ein leistungsstarkes Okular ergänzt die hochwertige Technologie des Zeiss Victory Harpia 95. Bequem und schnell kann das Okular mittels Bajonettverschluss angebracht werden.
  • Zeiss verwendet darüber hinaus ein Vergütungsverfahren, das eigens für die optischen Geräte aus dem Hause Zeiss entwickelt wurde. Dieses Zeiss T-Coating-Verfahren basiert auf optimaler Glasverarbeitung und Beschichtung. Spektive wie das Zeiss Victory Harpia können damit auch bei schwachen Lichtverhältnissen etwa bei Tagesanbruch kontrastreiche Bilder liefern.
 

Produkt Details des Zeiss Victory Harpia 95

  • Der Zoom des Spektivs entspricht einer Brennweite zwischen 174 Millimetern und 523 Millimetern
  • Objektivdurchmesser: 95 Millimeter
  • Naheinstellgrenze: 4,5 Meter
  • Vergrößerung: 23 – 70-fach
  • Sichtfeld auf 1000 Meter: 58,8 bis 19,5 Meter
  • Zoomfaktor: dreifach
  • Austrittspupillen Durchmesser: 2,5 Millimeter bis 1,34 Millimeter
  • wasserdicht: bis 400 m Bar
  • Länge: 408 Millimeter
  • Gewicht: 2,078 Gramm

So funktioniert der Dualspeed Focus

Solange der Fokussierring konstant in dieselbe Richtung bewegt wird, fokussiert das Gerät über die Schnellfokussierung. Hat der Betrachter den Punkt der Schärfe erreicht oder überschritten und bewegt den Fokussierring in die entgegengesetzte Richtung, setzt automatisch die Feinjustierung ein. Nutzer des Zeiss Victory Harpia werden feststellen, dass sich dieses Fokussiersystem intuitiv bedienen lässt.

Wie alle Geräte aus dem Hause Zeiss kommt auch das Victory Harpia mit einer Sonnenblende. Sie verhindert das Eintreten direkter Sonnenstrahlen in das Gerät und somit unschöne Abbildungsverzeichnungen.

Zubehör für das Zeiss Victory Harpia 95

Zeiss Victory Hapria 85 Bereitschaftstasche
Zeiss Victory Hapria 85 – Die Bereitschaftstasche (Stay-On-Case) schützt das Spektiv.

Zeiss bietet für dieses Gerät umfassendes Zubehör an. Zu den gängigsten Extras gehört ein professionelles Stativ mit leichtgängigem Stativkopf und eine Bereitschaftstasche, die das Spektiv und auch das Okular vor Stößen und Kratzern schützt (selbst während der Beobachtung muss dieser „Stay-On-Case“ nicht abgenommen werden).

Für Anwender auf dem Gebiet der Digiskopie bietet Zeiss außerdem maßgeschneiderte Adapter für Smartphones und Digitalkameras.

Zeiss Victory Harpia 85 – Der starke Reisebegleiter aus dem Hause Zeiss

Das Zeiss Victory Harpia 85 ist dem „großen Bruder“ sehr ähnlich. Einzig die Objektivlinse hat einen um 10mm geringeren Durchmesser. Während die kleinere Linse jedoch weniger lichtdurchlässig ist, bietet die kompaktere Bauweise andere Vorteile.

Die oben erwähnten Spektiv-Technologien des Victory Harpia 95 sind auch für das kompaktere Zeiss-Spektiv im Einsatz:

  • „LotuTec“
  • „Dualspeed Fokussierung“
  • „FL-Glas“
  • „Zeiss-T-Coating“
Zeiss Victory Harpia 85 Spektiv.
Das Zeiss Victory Harpia 85 während der Anwendung.

Im Vergleich: Das Zeiss Harpia 85 vs. Zeiss Harpia 95

Die Unterschiede zwischen dem Zeiss Harpia 95 und dem Zeiss Harpia 85 sind nicht auf den ersten Blick erkennbar. Selbst wenn beide Geräte nebeneinanderliegen, ist lediglich der Größenunterschied auffällig. Die folgende Tabelle führt die wichtigsten Unterschiede vor Augen (Angaben laut Hersteller)

 ZEISS Victory Harpia 85 ZEISS Victory Harpia 95
LEISTUNGSWERTE  
Objektivdurchmesser85mm95mm
Brennweite162 – 486 mm174 – 523 mm
Kürzeste Naheinstellung m (yds)3,5 (3.8)4,5 (4.9)
   
ABMESSUNG + GEWICHT  
Höhe mm (inch)121 (4.8)124 (4.9)
Breite mm (inch)103 (4.1)109 (4.3)
Länge mm (inch)384 (15.1)408 (16.1)
Gewicht g (oz) ohne Okular1934 (68.2)2078 (73.3)
   
VERARBEITUNG + ANSCHLÜSSE  
Wasserdicht (mbar)400400
Stickstofffüllungjaja
Filtergewinde ObjektivseitigM86x1M95x1

Das Zeiss Victory Harpia 85 wiegt weniger (1.934 g) als die 95er- Variante (2.095g). Es ist somit ein angenehmerer Reisebegleiter, der den Ansprüchen der meisten Beobachter locker gerecht wird. Auch das Packmaß ist durch die kleinere Bauweise etwas komfortabler als beim 95er. In der Höhe „spart“ man 3 cm, in der Breite 6 cm und in der Länge 24 cm.

Der wichtigste Unterschied zwischen den beiden Geräten liegt jedoch woanders. Das Zeiss Victory Harpia 85 wird standardmäßig mit einem Okular für einen Zoom zwischen 22-65-Fach genutzt, während das 95er einen Zoom von 23-70 bietet. Wer also Wert auf maximalen Zoom legt, dürfte seinen Favoriten schnell ausfindig machen.

Das Zeiss Conquest Gavia 85

Zeiss Conquest Gavia 85 Spektiv auf weißem Grund.
Das Spektiv „Conquest Gavia 85“ von Zeiss

Das Zeiss Conquest Gavia 85 befindet sich im mittleren Preissegment unter den Spektiven von Zeiss. Es ist ein Kompromiss aus hoher Leistung bei kompakter Bauweise. Auch dieses Spektiv ermöglicht Top-Beobachtungen auf große Distanzen bei komfortablem Packmaß und leichtem Gewicht. (Der Autor dieses Textes weiß, wovon er spricht, denn dieses Spektiv begleitet ihn seit mehreren Jahren bei ornithologischen Beobachtungen.)

Während die Spektive der Harpia Serie allein über den Spektiv-Körper ca. 2 kg auf die Waage bringen, wiegt das Conquest Gavia 85 inkl. Okular nur 1.700 Gramm. Es lässt sich im Vergleich mit den Harpia-Spektiven – unter Einbezug von 220 Gramm Okulargewicht – insgesamt ein halbes Kilo Gewicht sparen, wenn man auf das Conquest Gavia setzt. Wer also im Feld kleinere Fußmärsche bewältigen muss, wird jedes Gramm Gewichtsersparnis schätzen lernen.

Das geringe Gewicht, gepaart mit einer robusten Bauweise und gestochen scharfen Bildern machen das Zeiss Conquest Gavia 85 zu einer preisgünstigen und reisetauglichen Alternative zum Victory Harpia 85. Für ein 85-Millimeter-Objektiv ist das Spektiv besonders leicht und kompakt. Das Magnesiumgehäuse und die kompakten Abmessungen machen das Zeiss Gavia zu einem leichten und handlichen Begleiter für unterwegs.

Aufschluss über die Leistungswerte des Zeiss Conquest Gavia 85 bietet die folgende Übersicht:

 Zeiss Conquest Gavia 85
LEISTUNGSWERTE 
Objektivdurchmesser85mm
Brennweite494 mm
Kürzeste Naheinstellung m (yds)3,3
  
ABMESSUNG + GEWICHT 
Höhe mm (inch) mit Okular161
Breite mm (inch) mit Okular101
Länge mm (inch) mit Okular398
Gewicht g (oz) mit Okular1.700 (inkl. Okular)
  
VERARBEITUNG + ANSCHLÜSSE 
Wasserdicht mbar400
Stickstofffüllungja
Filtergewinde ObjektivseitigM86x1
Angaben laut Hersteller

Die größten Besonderheiten des Zeiss Conquest Gavia 85

Einzigartig in seiner Klasse ist der kurze Nahfokus des Geräts. Er macht das problemlose Erfassen von Zielen auf kurze Distanzen ab 3,3 Meter möglich.

„Der wohl größte Unterschied zu weiteren Spektiven liegt im Okular“

Spektiv.ORG

Das Conquest Gavia 85 kommt mit einem Zoom-Okular mit 30-fachem bis 60-fachem Zoom. Bei anderen Spektiven startet der minimale Zoom meist im Bereich des 20-fachen bis 25-fachen. Vor allem auf kürzere Distanzen ist es mit dem Conquest Gavia etwas schwieriger, das Objekt „einzufangen“.

Folgender Vergleich verdeutlicht dies:

Das Okular des Zeiss Victory Harpia 85 bietet eine Vergrößerung von 22-65-fach. Auf 1.000 Meter Entfernung beträgt das Sehfeld dieses Spektivs bei kleinster Vergrößerung ca. 63,2 Meter (Herstellerangabe).

Das Okular des Zeiss Conquest Gavia 85 bietet eine Vergrößerung von 30-60-fach. Auf 1.000 Meter Entfernung beträgt das Sehfeld dieses Spektivs bei kleinster Vergrößerung ca. 33 Meter (ebenfalls eine Angabe des Herstellers).

Daraus ergibt sich, dass ein Beobachter das Objekt durch das Conquest Gavia wahrscheinlich nicht so leicht finden wird, wie mit einem Victory Harpia.

In der Praxis ist dieser Unterschied lediglich in Situationen problematisch, in denen fliegende Objekte am Himmel beobachtet werden. Aufgrund fehlender Ortsmarken (markante Bäume, Sträucher, Hügel, Windräder, etc.) fällt die Orientierung beim Blick durch das Spektiv schwerer. Wolkenstrukturen bieten Hilfe. Ein größeres Sichtfeld ist jedoch bei Himmelsbeobachtungen immer von Vorteil.

 

Weitere Beispiele von Zeiss-Spektiven

Zu den günstigeren Ausführungen von Zeiss gehört beispielsweise das Zeiss Dialyt 18 bis 45 x 65. Es wird häufig auf Reisen mitgeführt und dient mit einer achtzehnfachen Vergrößerung vor allem für Naturbeobachtungen in unteren Entfernungsbereichen.

Ein teureres Modell von Zeiss ist das Diascope 85C. Es verfügt über einen Schräg-Einblick und ermöglicht Vergrößerungen um das Vierzigfache. Der Objektivdurchmesser beträgt 85mm und es kann ab Distanzen von 5 Metern scharf gestellt werden. Diese neue Ausführung des Zeiss Spektiv verfügt über eine vollständige Gummiarmierung. Der Fokus funktioniert über die neue, sogenannten Dual Speed Fokussierung (DSF). Verbessert wurde außerdem die Wasser und schmutzabweisende Verarbeitung.

Spektiv von Zeiss - das Diascope 85T

Zeiss Spektive im Vergleich mit anderen Spektiven

Der Unterschied eines Zeiss Spektivs im Vergleich zu anderen Spektiven von günstigeren Herstellern besteht vor allem in der Qualität der Abbildung. Hochpreisige Zeiss Spektive ermöglichen, aufgrund ihrer Verarbeitung und des verwendeten Materials Naturbeobachtungen von einmaliger Schönheit. So lassen sich beispielsweise bei Vogelbeobachtungen auch die filigranen Details an Kopf und Gefieder der beobachteten Tiere erkennen. Selbst bei schwierigen Lichtverhältnissen ermöglicht ein Spektiv der Firma Zeiss tolle Beobachtungen. Für anspruchsvolle Anwender sind Zeiss Spektive besonders geeignet. Günstigere Hersteller, die Geräte unter 500,00 € auf dem Markt anbieten, liefern deutlich schlechtere Möglichkeiten für Naturbeobachtungen.

Ein Spektiv von Zeiss kennenlernen

Kauftipp: Wer vor dem Kauf ein Spektiv von Zeiss kennenlernen möchte, hat zum Beispiel die Gelegenheit bei örtlichen Naturschutzorganisationen wie zum Beispiel dem NABU (Naturschutzbund Deutschland) an öffentlichen Terminen teilzunehmen, und bei dieser Gelegenheit durch ein Spektiv zuschauen. Zwar nutzt auch der NABU nicht ausschließlich Spektive der Firma Zeiss, doch werden in der Regel hochwertige Geräte verwendet. Sicher lässt sich hier der ein oder andere Tipp von geübten Naturbeobachtern einholen.

Das folgende Video macht Lust auf mehr und vermittelt einen Eindruck zur Anwendung von Zeiss-Spektiven bei der Vogelbeobachtung:

 

Zeiss Spektive im Preisvergleich

SpektivPreis (optik-pro*)
ZEISS Spektiv Victory Harpia 23-70×95 Set3.990,00 €
ZEISS Spektiv Victory Harpia 953.349,00 €
ZEISS Spektiv Victory Harpia 22-65×85 Set3.490,00 €
ZEISS Spektiv Victory Harpia 852.949,00 €
ZEISS Spektiv Conquest Gavia 85 + 30-60x1.749,00 €
ZEISS Spektiv Dialyt 18-45x65mm, schwarz, Geradeeinblick1.399,00 €
SpektivPreis (Amazon*)
Zeiss Victory Harpia 95 (ohne Okular)  3.412,00 €
Zeiss Victory Harpia 85 (ohne Okular)  2.900,00 €
Zeiss Conquest Gavia 30-60 x 85  1.836,45 €
Zeiss Dialyt 18-45 x 65  1.286,00 €

*Die hier aufgeführten Links sind Verlinkungen im Rahmen des Amazon- oder Optik-Pro Partnerprogramms. Angegebene Preise unterliegen marktüblichen Schwankungen.